Tel.: 0 70 62/6 31 07Unternehmen | Kontakt | Impressum | Datenschutz

Terrassen

Eine Terrasse dient im Sommer oft als zweiter Wohnbereich und ist wohl der bedeutendste Platz im Garten. In der Regel stellt sie eine Verbindung zwischen Haus und Garten her.

Bei sorgfältiger und vorausschauender Planung kann eine Terrasse den Nutzwert des Gartens beträchtlich erhöhen. Sie bildet die Erweiterung des Hauses und muss groß genug sein um sowohl die gesamte Familie als auch Freunde zwanglos zum Essen oder gemütlichen Beisammensein aufnehmen zu können. Die Fläche sollte sich an der Anzahl der Bewohner und an der Größe des Gartens orientieren. Eine Faustregel besagt, dass eine Terrasse so groß wie ein Wohnzimmer sein soll. Die Voraussetzungen für die Gestaltung von Terrassen sind so vielseitig wie die Gärten selbst, so dass sich unendlich viele Lösungen anbieten.

Das Haus und der Garten sollten nach Möglichkeit eine Einheit ergeben, wobei am Haus verwendete Materialien sich auch im Terrassen- und Wegebelag wiederholen können. Allerdings spielen bei der Materialauswahl auch ästhetische, praktische und wirtschaftliche Überlegungen eine Rolle. Die Grenze bzw. der Übergang zwischen befestigter und bewachsener Fläche sollte möglichst nicht zu hart sein. Besser und schöner ist es, wenn Rasen, Beete und befestigte Flächen verzahnend ineinander übergehen.

Bambus für den Garten

Bambus - der Trend 2017

Bambus in unterschiedlichster Form - für die Gartengestaltung ein ganz exotischer Trend! Ob schlank und hochgewachsen oder buschig wie Gras - Bambus lässt sich ganz indidivduell einsetzen...
Fragen Sie jetzt unsere Planer
Bangkirai-Holz für den Garten

Robust und edel - Bangkirai-Holz

Edel sieht es aus! Und außerdem ist das Bangkirai-Holz sehr wetterbeständig hat eine besonders hohe Festigkeit! Die idealen Voraussetzungen für ein Gartenholz wie es für Terrassen oder Zäune immer öfter zum Einsatz kommt... Fragen Sie jetzt unsere Planer
TraumgartenTraumgartenTraumgartenTraumgartenTraumgartenTraumgartenTraumgarten